schriftzug


Hier der Spielplan der Ice Dogs:

So 19.10.2008 18:00 1.EV Weiden - EV Pegnitz Ice Dogs
Fr 24.10.2008 20:00 ESC Hassfurt - EV Pegnitz Ice Dogs
Fr 31.10.2008 19.30 EV Pegnitz Ice Dogs - 1.EV Weiden

Enge Zusammenarbeit mit den Nürnberg IceTigers - Horst Bärnreuther kommt


PEGNITZ - Zwei tolle Neuigkeiten konnten Sigi Murr und Richard Hagen beim Fanstammtisch melden: Zum einen hat am Donnerstag mit Horst Bärnreuther der zweitgefährlichste Stürmer des EHC Bayreuth in der vergangenen Saison bei den Ice Dogs unterschrieben, zum andern hat sich der Champions-League Kandidat IceTigers Nürnberg zu einem Freundschaftsspiel in Pegnitz bereit erklärt.

Die für den 18.07.08 angesetzte Mitgliederversammlung der EV Pegnitz Ice Dogs muss wegen terminlichen Problemen verschoben werden. Ein Ersatztermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Statt dessen findet am Freitag, den 18.07.08 um 19:30 Uhr im Restaurant Fränkischer Hof ein Fan-Informationsstammtisch statt, bei dem alle bisherigen Neuzugänge vorgestellt werden.

Petr Polesny kommt zurück

Der EV Pegnitz hat im Hinblick auf die kommende Landesligasaison eine weitere Verstärkung unter Vertrag genommen. Aus Sokolov in der zweiten tschechischen Liga kehrt der erfahrene Petr Polesny nach Pegnitz zurück.

Der 35-jährige schnürte bereits in der Saison 2006/2007 in der Bayernliga die Schlittschuhe für den EVP und konnte in 29 Spielen 30 Tore und 31 Assists für sich verbuchen.

NÜRNBERG - Eigentlich sollte es eine Formsache sein. Doch Jahr für Jahr zogen sich die Kooperationsverhandlungen zwischen der Sinupret Ice Tigers GmbH und deren Stammverein, dem EHC 80 Nürnberg, unendlich lange hin. Dieses Jahr ohne Ergebnis. Virtuell ziehen die Ice Tigers jetzt sogar nach Höchstadt.

EVP: Riester-Brüder kommen aus Nürnberg
Schwede Sebastian Lukin war dagegen nicht zu halten - Neues Trainer-duo

PEGNITZ – Mit Thorsten Steffens, der schon im März seinen Wechsel zum Konkurrenten EHC Bayreuth erklärt hat, und dem Schweden Sebastian Lukin stehen dem EV Pegnitz in der nächsten Saison zwei wichtige Spieler nicht mehr zur Verfügung. Dennoch ist das neue Trainer-Duo Stefan Ponitz/Michael Dippold sicher, eine schlagkräftige Truppe in die Eishockey-Landesliga schicken zu können. Beide wollen dabei vor allem auf die Jugend setzen.

Zum Seitenanfang