Murr führt Ice Dogs

28-jähriger wird offiziell Mannschaftsführer
 
PEGNITZ (ml) - Die EV Pegnitz Ice Dogs haben einen neuen sportlichen Leiter: Andreas Murr übernimmt das Amt und ist bereits dabei, den Kader zusammenzustellen und die Stelle des Trainers neu zu besetzen.

Ihm zur Seite als organisatorische Hilfe während des Spielbetriebs steht Klaus Polster. Der Betreuer wird nun auch offiziell das Amt des Mannschaftsführers übernehmen.

Der neue sportliche Leiter wurde am 12. März 1979 in Nürnberg geboren. Nach seinem Abitur lernte Andreas Murr Industriekaufmann im elterlichen Betrieb bevor er in Bayreuth erfolgreich Sportökonomie studierte.

Golf als Hobby

Der engagierte Hobbygolfer (zu seinen Erfolgen zählt hier auch ein Bayerischer Meistertitel im Vierer) begann seine Eishockeykarriere beim EVP in der Junioren- und l b-Mannschaft. In der Bezirks- und Landesliga spielte er aktiv bis zum Jahr 2002 in der ersten Mannschaft. 1999 erwarb er dann den C-Trainer Schein. Von 1998 bis zum Jahr 2000 war er Nachwuchstrainer beim EVP.

Bedingt durch das Studium trainierte er von 2002 bis zum Jahr 2006 nur die Uni-Mannschaft in Bayreuth. Nach Beendigung des Studiums im letzten Jahr war er wieder für den EVP als Nachwuchstrainer aktiv und trainierte die Knabenmannschaft der Spielgemeinschaft Pegnitz/Amberg. Seine Aufgabe ist es nun in den kommenden Wochen eine schlagkräftige Truppe für die nächste Landesligasaison zusammenzustellen.

Erste Gespräche mit dem bestehenden Kader wurden bereits geführt. Auch um eine zeitige Besetzung der Trainerstelle ist der neue sportliche Leiter Andreas Murr bemüht. Mit ersten Kandidaten wurde bereits gesprochen.

29.3.2007
© NORDBAYERISCHE NACHRICHTEN, PEGNITZ UND UMGEBUNG

 
Copyright © 2014 www.evp.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Sponsoren

Banner

Pro Dach

Infos zur Stadiondach-Debatte:
Banner